Samstag 21:00 h

Krakæn

Punk / Hardcore {KONZERT}

KRAKÆN· spielen ihren ersten Gig in der Schaubude.

Post-Hardcore aus Schleswig-Holstein

Freitag 20:00 h

No Sugar [Release Show] + Tot

Punk / Hardcore {KONZERT}

+ Tot (Noisy Garage-Punk/Ostfriesland)
www.tototot.bandcamp.com

No Sugar veröffentlichen ihr Debutalbum "Rock'n'Roll Isn't Boring, It's You" auf Sabotage Records und Inhumano!

www.nosugar.bandcamp.com
www.instagram.com/nosugarrocknroll
www.nosugar-rocknroll.tumblr.com

Aus der Asche einiger umtriebiger, teilweise abgelebter DIY-Punk-Gruppen aus HH und Kiel – No Weather Talks, Stumbling Pins und Plastic Propaganda – sind Ende 2017 No Sugar hervor-
gegangen. Bei No Sugar dreht sich alles um maximal drei Akkorde, Eyeliner und die ewigen
Verlockungen des Rock’n’Roll. Inhaltlich wird hier unmissverständlich klar gemacht, dass die Party
nur dann funktioniert wenn Mackertum rausgekickt wird; dass Liebe und Leidenschaft nicht nur
weh tun können, sondern auch politisch sind. No Sugar zelebrieren aber lieber mit Pizza-Metaphern
und Rock‘n‘Roll-Zitaten als mit Moral und Zeigefinger.
Musikalisch werden Einflüsse aus den letzten 5 Jahrzehnten Pop- und Punkkultur, von Joan Jett und
Bikini Kill, über The Sonics bis The Subways verbraten - RiotGarageRockGrrrl-Indie-Punk wäre
also das entsprechende Genre. 2018 erschien mit 'Wasting Time w/ Rock’n‘Roll' die erste EP beim
Bremer Label Sabotage Records. Im Oktober 2019 folgt nun das Debut Album 'Rock’n’Roll Isn't
Boring, It's You', aufgenommen von Tommy Tift in den legendären The End Studios in Lund, SWE.

Samstag 20:00 h

KEIN KIEL Festival 2019

Punk / Hardcore {KONZERT}

Save The Date !!!
28.12.2019 - Die Kieler Schaubude - KEIN KIEL Festival 2019

NO MORE (Kiel)
GIRLS UNDER GLASS (Hamburg)
DEAD ASTROPILOTS (Lille, Frankreich)
CHARLES LINDBERGH (Hamburg)

Aftershow Party: DJ Timo (Pop & Trash) & DJane Betty & DJ Mo Ment
28.12.2019 - Die Kieler Schaubude

KEIN KIEL Festival 2019

***************************
Girls Under Glass 2019
Die 1986 als Nachfolger der legendären CALLING DEAD RED ROSES in Hamburg gegründeten GIRLS UNDER GLASS wurden als Special Guest von u.a. Red Lorry Yellow Lorry, Fields Of The Nephilim, The Neon Judgement schnell zu Stars der nationalen Gothic-& Wave Szene.
Nach zehn Studioalben und dem hochgelobten zuletzt veröffentlichtem Album „Zyklus“ im Jahr 2005 machte sich die Band bis zum Jubiläums-Comeback im Jahr 2016 rar.
Diese Shows wurden in 80er Originalbesetzung zelebriert und von alten wie neuen Fans und Freunden des dunklen Wave- & Postpunk Sounds gefeiert.

Auch für 2019 stehen die Zeichen auf „Back To The Roots“. So werden GIRLS UNDER GLASS rund um Originalsänger Tom Lücke in einigen wenigen ausgesuchten Shows & Festivals ein reines „80er Jahre Set“ performen. Es wird düster, hart und intensiv.

https://www.facebook.com/GirlsUnderGlassEst1986/
https://de.wikipedia.org/wiki/Girls_Under_Glass

***************************
NO MORE
Sie gründen die Band 1979, als Punk und New Wave die 70er hinwegfegen, lösen sich 1986 auf als die 80er zu sehr 80er sind.
Ende 2008 kommen NO MORE zurück, verdichtet auf das Duo Tina Sanudakura und Andy Schwarz.

Sie spielen Konzerte in ganz Europa, sind erfolgreicher denn je, ruhen sich nicht auf alten Lorbeeren aus und produzieren drei neue Alben.
Mit ihrem neuen, hochgelobten Album „Silence & Revolt“ stoßen NO MORE in neue Gefilde vor:
„Pop ist die Antwort“ Oder wie die Westzeit es formuliert: " ... beweist ihr neues Werk eindrucksvoll, wie man sich entwickeln kann, ohne die Wurzeln des Selbst zu verleugnen."

NO MORE sind längst ihrem 80s Klassiker „Suicide Commando“ entwachsen.
Sie präsentieren ihre Mischung aus Post-Punk, Pop und Electronica live in ganz Europa, ihr existentialistisches „All Is Well - Senza Macchia“ untermalte einen Dortmunder Tatort und „Turnaround“, der Instant-Klassiker vom aktuellen Album, sorgt für volle Tanzflächen.

"Nicht ganz zu Unrecht heißt es: hinten sticht die Biene! NO MORE haben sich die beste Musik für ihre Spätphase aufgehoben." (Sonic Seducer)

So eine vitale, energetische und intensive Post-Punk-Pop-Electronica Performance sieht man garantiert nicht alle Tage.

www.nomoremusic.de
https://www.facebook.com/official.no.more