Sonntag 20:00 h

Toke + Year Of The Cobra

Hard & Heavy {KONZERT}
Stoner-Sonntag in der Schaubude! Zum Einen spielt das Heavy-Stoner-Doom-Duo Year of the Cobra aus den Vereinigten Staaten. Die Band bietet dem Publikum harte Riffs, rohe Drums und melodischen Gesang. Zum Anderen freuen wir uns auf Toke, ebenfalls aus den USA. Sie werden eine Mischung aus schnellem Rock, gepaart mit extrem langsamen Doompassagen spielen. Zusammen sind die Bands auf großer Europa-Tour und spielen auf zahlreichen Festivals. Und eben auch in Kiel!
Sonntag 20:00 h

Deville

Hard & Heavy {KONZERT}
2003 fanden sich Deville (benannt nach dem Cadillac) aufgrund ihrer gemeinsamen Vorliebe für Stoner, Metal und Hard Fuzz im Malmö zusammen. Die Band – bestehend aus Lead Guitarist/Vocalist Andreas Bengtsson, Drummer Markus Nilsson, Bass Player Markus Åkesson and Rhythm Guitarist Andreas Wulkan – sind keine Anfänger mit schweren Riffs. Der Musik kann man Einflüsse von Black Sabbath, Kyuss und Fu Manchu anhören. Im Interview mit Rock Hard gab Andreas Bengtsson an, dass die Band nicht nur durch Black Sabbath und Soundgarden, sondern auch durch Mastodon und Kvelertak beeinflusst wurde. Seit ihrer Gründung haben sie weit über 300 Gigs und Festivals in ganz Europa und den USA gespielt.
Donnerstag 20:00 h

Sibiir

Hard & Heavy {KONZERT}
Dass Metal als Kunstform nicht nur pur und roh einen echten Geltungswert hat ist nicht erst seit kurzem bekannt. Falls ihr auch dieser Meinung seid, wird euch gefallen, was SIBIIR aus Oslo mit Metal anstellen. Im Debüt-Album der Band (2016) treffen dissonante Power-Chords und chaotische Hardcore-Chugs aufeinander. Man hört Converge, Deafheaven und eine ordentliche Prise Kvelertak. Letztere nehmen ihre Landsleute, deren Name eine Anlehnung an die russische Region Sibirien ist, gerne als Support mit auf Tour.