Donnerstag 20:00 h

Petrol Girls

»It's my body, my fucking choice!« – Talk Of Violence
Die Message ist eindeutig. Petrol Girls, die vierköpfige Riot-Hardcoreband aus London bzw. Graz haben sich nach der Sage der ›Pétroleuses‹ benannt: Frauen die bereits im 19. Jahrhundert in Paris Herrenhäuser mit selbstgebauten Molotow-Cocktails aus Milchflaschen in Brand gesetzt haben um gegen traditionelle Geschlechterrollen zu protestieren. Genau das ist der Aufhänger: sich wehren, Widerstand leisten gegen gesellschaftliche Missstände wie Rassismus und (Alltags-)Sexismus.
Petrol Girls brillieren durch ihre Komplexität in Songstrukturen, Rhythmen und Harmonien. Der Einfluss von Szenehelden wie Refused, White Lung, Fugazi, RVIVR, Propagandhi, At The Drive-In oder The War On Women ist erkennbar.

»Based on their debut, Petrol Girls aren’t a statement, they’re a fucking movement.«

REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Zurück